Besuchen Sie unsere Facebook-Seite
  Suchen
Damen
Herren
Kinder
Sport
Marken
Service
Werbung + Events
Online-Shops
Sie befinden sich hier: mode-sauer.de > Unternehmen > Historie

Historie

Wilhelm Sauer
 
Johann Sauer
 
Georg Sauer
 
Friedrich Knauff
 
Gottfried Knauff
 
Rechnung aus 1912
 
1960/1961 - Fassade
 
1965 - 225 Jahre Sauer
 
Neueröffnung 1975
 
1977 - Fassade
 
1988 - Umbau
 

1990 - 250 Jahre Sauer
 

2010 - Eröffung Sauer-RAUMGALERIE

 
2016 - Eröffnung Sporthaus

 

 

 

 

1740 Johan Ritter Sauer meldet in Hersfeld ein Gewerbe zur Herstellung und für den Vertrieb von Wolltuch an.

1783 Konstantin Sauer erlangt ein kurfürstliches Privileg für den Vertrieb von Ware auf dem Kasseler Markt.

1867 Schwere Krise der Hersfelder Wollweberei: Tuchmachermeister Johann Peter Sauer gibt die Produktion auf und konzentriert sich ganz auf Handel und Vertrieb.

1896 Färbermeister und Kaufmann Georg Sauer übernimmt das Geschäft und eröffnet eine Textilfärberei.

1926 Mit Schwiegersohn Friedrich Knauff kauft Georg Sauer den heutigen Firmensitz in der Hersfelder Breitenstraße. In den folgenden Jahren gründen sie Filialen und beliefern das Umland mit Textilien.

1933 Die Filiale Neukirchen wird gegründet.

1935 Das Familienunternehmen wird geteilt: Das Stammhaus in Hersfeld führt nun Friedrich Knauff; Eduard Sauer übernimmt die Filialen in der Schwalm, Hauptsitz wird Neukirchen.

1952 Das Geschäft in Neukirchen wird vergrößert und firmiert nun als "Kaufhaus Sauer"; parallel dazu werden die Filialen in Oberaula, Schrecksbach und Schwarzenborn geschlossen. 

1953 Gottfried Knauff wird persönlich haftender Gesellschafter

Die Handwerke Textilreiniger, Herren- und Damenschneider, Raumausstatter und Tischler werden in die Handwerksrolle eingetragen.

1966 Neueröffnung einer Filiale in Fritzlar. 

1967 Klaus Sauer steigt ins väterliche Unternehmen ein und eröffnet im gleichen Jahr eine Filiale in Homberg (Efze).

1968 Die Geschäftstätigkeiten werden um einen Heimtex-Bereich erweitert.

1977 Das Angebot des "Mode-Centrum Sauer" in Bad Hersfeld wird um den Bereich Sport erweitert. 

1981 In Homberg wird in zentraler Lage ein kompletter Neubau errichtet und das "Kaufhaus Sauer" darin neu eröffnet.

1992 Martin Knauff übernimmt die Geschäftsführung. 

Die Kaufhäuser in Neukirchen, Fritzlar und Homberg werden übernommen und unter dem Namen "Einkaufs-Centrum Sauer" weitergeführt. 

In Bad Hersfeld entsteht in der Kleinen Industriestraße der neue "Sauer Wohnen und Sparen"-Fachmarkt.

1993 Geschäftsübergabe durch Gottfried Knauff an Martin Knauff.

1998 Das Textilhaus Gömpel in Schwalmstadt wird übernommen und nach erfolgreichem Umbau als Filiale des Sauer-Verbundes geführt.

1999 "Sauer Wohnen und Sparen" zieht auf das Rechberg-Gelände. In diesem Zuge erfolgt die Zusammenlegung der Heimtex-Fachabteilungen aus dem Stammhaus in der Breitenstraße mit "Sauer Wohnen und Sparen".

2001

In Bad Hersfeld wird in der Breitenstraße 3 ein Esprit-Store eröffnet.

In Eschwege wird ein Staccato-Store eröffnet.

Die Filiale in Fritzlar wird geschlossen.


2005 Das ehemalige City Kaufhaus in Bad Hersfeld wird zu einem Einkaufscenter umgebaut. In der neuen "City Galerie" unterhält Sauer mehrere Stores. 

Der Esprit-Store wird aus der Breitenstraße 3 in die City Galerie verlegt. Die Räumlichkeiten werden zu einem Vibes-Store (Young Fashion) umgebaut. 

In Eschwege wird der Staccato-Store umgebaut und als Esprit-Store neu eröffnet. 
 

2008 Der Vibes-Store wird umgebaut und als Tally-Weijl-Store eröffnet. 

2009 In Schwalmstadt wird ein neuer Sauer-Wäscheladen eröffnet. 

2010 "Sauer Wohnen und Sparen" erhält ein neues Konzept und wird nach Fertigstellung des Neubaus im Rechberg-Gelände als "Sauer-RAUMGALERIE" am 9. April 2010 neu eröffnet.

2011 Der Esprit-Store in Eschwege wird aufgelöst und nach Verdopplung der Verkaufsfläche als Sauer-Wäscheladen weitergeführt.

2013 Der Esprit-Store in der Citygalerie Bad Hersfeld wird aufgelöst und durch eine Flächenerweiterung  entstehen ca. 800 qm für einen Young Fashion Multilabel-Store namens Saal24 für Damen und Herren.

2014 Der Living-Dreams Store in der Bad Hersfelder CityGalerie wird aufgelöst. Im Oktober 2014 wird dort der neue StreetOne-Store eröffnet.

2015

Im Sep. 2015 wird das Angebot für Böden, Wände und Gardinen von einem langjährigen Mitarbeiter übernommen.

Der Bereich Bettwäsche, Bettwaren und Frottee wird weiter von Martin Knauff als Online- und Offlinestore unter dem Titel „Living-Stars“ (www.bettwaesche-star.de / www.frottee-star.de) geführt.

Die Sauer Modehandels GmbH inkl. der dazugehörigen Filialen in Homberg-Efze, Neukirchen, Eschwege und Treysa (Wäscheläden) und der Stores in Bad Hersfeld (My World, Saal24, Cecil, Street One, Sauer-Stoffecke und Tally Weijl) wird zum 01.12.2015 von der Moses-Leiniger Gruppe, Fam. Wittenberg übernommen.

 

2016

Die Sportabteilung zieht in die Badstube 11 und eröffnet dort das Sporthaus mit einem Sortiment über zweit Etagen.